Weihnachtstraditionen und die Top 5 der beliebtesten Weihnachtsessen

Weihnachten steht vor der Tür und durch die verschiedensten Dinge bringen sich hier alle in die richtige Adventsstimmung. Aber was gibt einem denn so richtige Weihnachtsstimmung? Was ist das typische Weihnachtsessen, was wir alle kennen und was tun wir alle Jahre wieder?

Das Wichtigste an Weihnachtn – neben den geschenken – natürlich, das Essen. Ich möchte einmal eine kleine Liste zusammenstellen, was in Deutschland alles so zu Weihnachten gegessen wird. Und man wird sehr wahrscheinlich auch sich selbst irgendwo wiederfinden.

Platz eins belegt Kartoffelsalat mit Bockwurst. Dieses Gericht ist sehr häufig an Heiligabend zu finden und ganze 36%* essen es als Tradition jedes Jahr.

Der Klassiker Entenbraten landet bei den beliebtesten Weihnachtsessen der Deutschen auf Platz zwei. Rund 27 Prozent Prozent der Teilnehmer servieren den Braten aus dem Ofen an Heiligabend, wie die Umfrage ergibt.

Besonders gesellig wird es am Esstisch an Heiligabend mit Raclette. Etwa 23 Prozent der Befragten heizen ihr Gerät ein und tischen Gemüse, Fleisch, Scampi sowie leckere Saucen für ihre Familien und Gäste auf.

Daran schließt sich auf Platz fünf der Gänsebraten an. Bei rund 20 Prozent der Deutschen kommt der Vogel zu Weihnachten auf den Tisch.

Weitere Weinachtsessen in Deutschland sind Fondue (16%) und Fisch (14%). Im Fondue-Topf findet sich klassischerweise Brühe, Öl oder Käse, in die dann mundgerechte Häppchen mit Gemüse, Brot oder Fleisch getaucht werden.Angefangen bei dem schön geschmückten Weihnachtsbaum lässt sich sagen, dass wirklich jeder von uns in der Vorweihnachtszeit und an Weihnachten mit so etwas in Stimmung kommt. Wer sich auf Weihnachten einstimmen will, der verwandelt zum Beispiel seine Küche in der Zeit davor das ein oder andere Mal in eine Weihnachtsbäckerei.

Das Backen von Plätzchen, Zimtsternen und Lebkuchenhäusern gehört bei vielen zu den klassischen Traditionen und Brauchtümern in der Vorweihnachtszeit.

Und wenn gerade schon „Weihnachtsbäckerei“ erwähnt wurde; Auch die klassischen Weihnachtslieder hören wir doch jedes Jahr mal irgendwo. Sei es „Jingle Bells“, „Stille Nacht, heilige Nacht“, „O du Fröhliche…“, „O Tannenbaum“ und noch mehr. Auch sehr bekannt: Der Adventskalender, der uns beim Abwarten der 24 Tage jeden Tag eine kleine Freude macht. Ob nun nur ein Stückchen Schokolade darin ist oder auch Rätsel, Schnaps, Spielzeug und noch mehr, vieles wird in Adventskalender gesteckt.

Etwas ähnlich ist der Adventskranz, der auch mehr oder weniger ein Countdown ist. Bei ihm werden in einem Kranz vier Kerzen gestellt, wobei an jedem Sonntag, beginnend mit dem ersten Advent eine Kerze mehr angezündet wird und so auch im Überblick zu haben, wie lange es denn noch bis Heiligabend ist.

Natürlich war das nur ein Bruchteil von verschiedenen Bräuchen, aber dafür muss man wirklich sagen jeder hat schonmal davon gehört oder es selbst gehabt.

Wir vom Koboldt wünschen euch allen weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit und besinnliche Feiertage!
*Singt* „Oh Jongle bells, jingle bells…“

*Daten entnohmen von: Statista

Jannis, Klasse 10

Neuste artikel