Death, Death, Death !!!

Musik begegnet uns überall im Leben aber ständig nur den Rotz aus dem Radio zu hören ist doch langweilig. Ich befasse mich daher mit dem Underground der „Schwarzen Szene“ und all ihren Subgenres.

„Strangulation verursachte ihren Tod. Davor und danach vergewaltigt.“ So lautet der Refrain vom Song Stipped, Raped and Strangled der Band Cannibal Corpse übersetzt. Tja , feinstes geknüppel und gute Beschreibung des Death Metal. Mitte der 80er entstand Death aus dem Thrash Metal. Aggressive Riffs treffen auf gutturalen Gesang. E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Double Bass und Blastbeat zerstören seit dem auf positive Art und Weise viele Ohren. Als eines der 3 Extreme-Metal Richtungen fand es neben Thrash und Black Metal hohes Ansehen. Tod, Krankheit, Folter, Krieg sowie Satanismus sind Haupthemen. Amon Amarth beziehen sich beispielsweise auf die Wikinger und nordische Mythologie. Durch Nihilismus in Form von Splattertexten und Cover-Arts sah Deutschland sich gezwungen mehrere Alben zu Indizieren oder sogar zu beschlagnahmen. Nicht nur für mich unverständlich, denn bei ach so schlimmen Deutschrap gibt es keine Konsequenzen. Metalanhänger finden aber immer einen Weg, so kennt eigentlich jeder die „verbotenen“ Songs. Chuck Schuldiner, Gitarrist und Sänger von Death gilt als Mitbegründer der Musikform. Bis heute wird er auch „Godfather of Death Metal“ genannt. Schnell verbreiteten sich die Düsteren Klänge um den ganzen Globus. Suffacation, Autopsy und Morbid Angel kamen aus den USA während die neue Große Szene in Südamerika die Weltbekannten Sepultura aus Brasilien hervorbrachte. Auch Death Metal spaltete sich gegen Ende der 90er in unzählige kleine Untergruppierungen. Der erfolgreiche Melodic Death Metal aus Göteborg setzt so beispielsweise auf betont melodische Passagen. Deathgrind, Death Doom, Slam Death und viele mehr sind alles Subgenres. Eine sehr gute Brutal Death Metal Band aus Schwerin sind Delight to Divide. Die junge Gruppe mit den Riesen überzeugen mich immer wieder. Bald werden sie über die Rolle als Opener hinaus kommen. Warum hört man sowas? Weils Geil klingt!

Neuste artikel